HVE krönt sich zum Kreismeister: HVE wB – SG Iserlohn-Sümmern ➟ 21:15 (8:7)

Am Sonntag kam es zum großen Showdown um die Meisterschaft. Die HVE-Mädels empfingen als Tabellenführer die Gäste aus Iserlohn, die mit 2 Punkten Rückstand auf Platz 2 rangierten. Das Hinspiel gewann der Gastgeber mit 6 Toren Differenz. Dem zur Folge brauchte Iserlohn einen noch höheren Sieg, um die Meisterschaft noch für sich zu entscheiden. Eine sehr gut gefüllte Halle verlieh diesem Entscheidungsspiel dazu noch einen mehr als würdigen Rahmen.
Das Spiel war in der ersten Hälfte sehr umkämpft. Keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als 2 Toren absetzen und so ging es mit einer knappen Führung für die HVE in die Halbzeit.
Mitte der 2.Halbzeit kam gegen schwächelnde Gäste immer mehr die starke Abwehr der Heimmannschaft zum Tragen. So konnten sie sich 10 Minuten vor Schluss von 12:12 zum vorentscheidenden 16:12 absetzen. Zwar kamen die Iserlohner nochmal auf 2 Tore ran, aber der Sieg und der Gewinn der Meisterschaft war in den letzten Minuten nicht mehr gefährdet.

Die Mädels krönten mit dieser starken Leistung hochverdient eine super Saison, in der sie von keiner anderen Mannschaft geschlagen werden konnten!
Ein großes Dankeschön an alle Zuschauer, die für eine super Stimmung gesorgt haben!!!

Und noch ein Bericht von Jelena Hardi und Niklas Schomber

HVE-Mädels holen sich den Meisterschaftstitel

>HVE-Mädels holen sich den MeisterschaftstitelAm Sonntag trafen sich die HVE- Mädels zum Meisterschaftsspiel gegen den zweitplatzierten Iserlohn in der Gänsehölle.
Dank des Sieges gegen Selbecke in der Woche zuvor, hatten sich die weibliche B-Jugend eine gute Ausgangsposition für das Derby erspielt.
Doch die Aufregung vor dem wichtigsten Spiel der Saison war deutlich zu spüren. In der ersten Halbzeit spürte man die Nervosität bei beiden Teams. Sümmern überraschte die HVE Mädels mit schnellen Toren am Anfang des Spiels. Die Aufholjagd war zwar stark umkämpft aber erfolgreich, sodass es zur Halbzeit 8:7 für die HVE stand. Nach der Pause lief es spannend weiter.
Die Abwehrleistung steigerte sich und durch einen starken Rückhalt im Tor durch Lotte Kaup verzweifelten die Iserlohner mehrfach im Angriff. Während phasenweise eine Manndeckung gespielt wurde von Iserlohn, die den stärksten Rückraum der Liga irritieren sollte, schaffe Iserlohn es nicht Paula Zeppenfeld und Lisa Abrahams herauszunehmen. Der Rest der Mannschaft übernahm in dieser Phase die Verantwortung und spielten sich erfolgreich Tor für Tor hinaus trotz einer sehr angeschlagenen Mannschaft.
Beim Spielstand 12:12 spielten die HVE Mädels ihre gewohnte Stärke aus, die Schnelligkeit.
Dies führte zu einer schnellen Führung von 16:12. In der euphorischen Schlussphase hatte Sümmern keine Chancen mehr, die Halle stand komplett hinter der Mannschaft und somit siegten die Mädels souverän mit einigen Gänzehaut Momenten in der Schlussphase.
Mit dem Endstand von 21:15 feierten die Mädchen des HVEs die Kreismeisterschaft. Während das Siegerlied „We are the Champions“ spielte, flossen einige Freudentränen nach einer anstrengenden Saison. Als Überraschung hatten die Eltern eine Siegertorte mit Mannschaftsfoto vorbereitet. Diese Saison hat das Trainerteam eine tolle und leistungsstarke Mannschaft geformt.

Danke für diese tolle Saison!